Blog»

Küchenzauber»

Rezept des Monats: Tomatensuppe mit Gin-Sahnehaube

Gregor's Rezept des Monats

Oktober: Tomatensuppe mit Gin-Sahnehaube

04. Oktober 2021
Küchenzauber

Von Tag zu Tag wird es kühler im Oktober, da ist eine wärmende, aromatische Suppe genau das Richtige, um uns ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und für ein tiefes Wohlgefühl zu sorgen. Deshalb möchte ich Ihnen heute en Rezept für eine etwas andere Tomatensuppe präsentieren, wie sie die meisten so sicherlich noch nie gegessen haben. Geht schnell, ist gesund und schmeckt vorzüglich.

Mengenangaben für 4 Personen

Die Zutaten:

  • 20 g Olivenöl
  • 10 g Zucker
  • 60 g Zwiebeln, fein geschnitten
  • 1x Knoblauch, fein geschnitten (Menge je nach Geschmack)
  • 300 g Tomaten
  • 65 ml Weißwein
  • 750 ml weißer Kalbsfond/Rindersuppe/Gemüsebrühe
  • 250 ml Tomatensaft
  • 1x Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 30 g Butter
  • 100 g Tomaten
  • 50 ml Sahne
  • 10 ml Gin
  • Basilikum, zum Garnieren

Die Zubereitung:

Die 100 g Tomaten geben wir für ein paar Sekunden in kochendes Wasser und anschließend sofort für einige Momente in Eiswasser. Nun nehmen wir die Tomaten heraus, schälen sie, entfernen das weiche Fruchtfleisch mit den Kernen und schneiden sie in kleine Würfel. Diese geben wir später als Einlage in die Suppe.

Die fein geschnittenen Zwiebeln geben wir zusammen mit dem Zucker in einen Topf mit etwas Olivenöl. Bei mittlerer Hitze schwitzen wir die Zwiebeln nun an und geben den Knoblauch bei, den wir ebenfalls ein wenig mit anschwitzen. Nun geben wir die 300 g in grobe Stücke geschnittene Tomaten hinzu, löschen mit Weißwein ab und gießen mit Tomatensaft und Kalbsfond, Rindersuppe oder Gemüsebrühe auf. Nun würzen wir die Suppe und lassen sie leicht köcheln. Anschließend mixen wir mit einem Stabmixer kurz durch, passieren die Suppe durch ein Sieb ab und binden ggf. mit etwas Stärke ab. Im Anschluss „montieren" wir die Suppe noch mit kalten Butterflocken (also die Butter in die heisse, aber nicht kochende Suppe einrühren).

Nun schlagen wir die Sahne bis sie Steif ist und rühren anschließend den Gin in die Sahne ein.

Zum Anrichten füllen wir die Suppe in Schalen, geben die Tomatenstückchen als Einlage hinein, eine Haube der Gin-Sahne darüber und garnieren zum Schluss mit etwas Basilikum. Fertig!
Ich wünsche gutes Gelingen und guten Appetit.
Ich würde mich wie immer über Feedbacks von allen freuen, die dieses Rezept ausprobiert haben.

Ihr Gregor Keck

Buchen Shop
powered by webEdition CMS